Kritik ist schick

Immer nur loben ist fad, wir kritisieren - und das aus gutem Grund!

Freund/innen dieses Blogs

Rosalie, Charlie's Opinion , Wissen teilen!, josie, Moon willow, , Danielle Spera, Freigeist (extrem), Sonnenschein, Emmy,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)
Emmy, Little mermaid,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Statistik

  • 2654 Tage online
  • 26306 Hits
  • 19 Stories
  • 47 Kommentare

Letzte stories

@ kritik

aber geh, irgendwer muss ja schuld sein... jh,2011.06.25, 17:49

Hallo!

Ich war auch schon dort. Wahnsinnig viel... mustangsally,2011.06.25, 10:12

tja

für den einen ists eine Kritik, f&u... kritik ist schick,2011.06.24, 10:07

JETZT bin ich auch neugie...

und ja - die kids sind bös am l&aum... jh,2011.06.24, 09:20

echt?

so schlimm is dort? also ich habs bis da... extrem,2011.06.24, 02:04

;-))

hab das jetzt zufällig gelesen und... lioness,2011.06.23, 21:44

ihr machts mich neugierig...

mal abseits von hasi und mausi und den a... rosalie68,2011.06.23, 21:37

nein, nein

ICH bin anders ;) kritik ist schick,2011.06.23, 21:25

Kalender

April 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


     (Aktualisiert: 22.4., 20:15 Uhr)
    pink (Aktualisiert: 22.4., 19:49 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 22.4., 19:32 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 22.4., 06:24 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 21.4., 22:58 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 13.4., 21:25 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 13.4., 10:36 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 11.4., 19:12 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 11.4., 11:46 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 10.4., 14:49 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.4., 14:39 Uhr)
    thana (Aktualisiert: 17.3., 04:54 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 1.3., 22:15 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 12.1., 23:44 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
Dienstag, 03.05.2011, 15:07
24 Jahre.
Integrationsstaatssekretär.

Ja, diesen Job gibt es wirklich!

Manchmal wirft man mir vor, ich hätte kein Interesse an der heimischen Politik. Es wird behauptet, ich wäre nur an Film, Promis und Klatsch interessiert.
Umso erfreuter war ich natürlich, als man mich fragte:

"Na, Therese... was hälst du von der 'neuen' ÖVP"

Glücklicherweise hab ich das alles auf Video festgehalten.

Also Leute, hier meine Reaktion, als ich erfahren habe, dass Sebastian Kurz, Mr. Geilomat, Mr. Spock- Segelohr, Mr. "Ich bin doch kein Prolo, ich trag keine Krawatte sondern nur ein Polo" Integrationsstaatssekretär geworden ist:



Und hier meine Reaktion, als ich erfahren habe, wie viel der Justin Bieber der schwarzen Politik ab sofort monatlich verdient (14.000€)



Und zum Abschluss noch meine Reaktion, als ich erfahren habe, dass auch ich den Integrationsstaatssekretär machen kann.
Ganz locker flockig.
Mit Humboldt!



Freitag, 29.04.2011, 21:30

Und ich habe es nicht gesehen!!
Und das macht mir gar nichts aus!!

Einem Hype zu entgehen, ist heutzutage doch gar nicht mehr so leicht. Dank diverser Medien – allen voran natürlich dem Internet – kommt man gar nicht drumherum, irgendetwas NICHT zu erfahren. Information überall – egal, ob du es willst oder nicht. Egal, ob es von Wichtigkeit ist, oder nicht.
Da muss man schon auf einem Berg in einer Höhle ohne Strom leben, um solche Sachen wie „Katzi muss in Therapie“, „Bandion- Ortner verhandelt ab sofort über Hundehalsbänder“ oder „Fukushima Sushi- jetzt billig wie noch nie“ NICHT zu lesen.

Und wenn in der letzten Zeit etwas in den Medien war, dann ja wohl das royale Paar.
Das reimt sich und was sich reimt, ist gut!

Nun, ich war ja nie Fan der Monarchie. Ich merke mir auch nie, ob diese Letizia, die eine welche aus Monaco ist oder doch die Victoria- oder ist das wieder jene welche aus Schweden?! Und welche von allen mit einem Zirkusartisten verheiratet war, weiß ich schon gar nicht.
Umso mehr haben mich also diverse Nachrichten über den bald glatzköpfigen Jüngling Will und die immer dünner werdende Kate in the Middle interessiert.

Wie wird der Ehering aussehen? – Wen interessierts?
Ooooh es ist Diana’s Ring – Na und?
Warum wird sie immer dünner, nimmt man vom Winken denn so viel ab? – Kein Interesse!
Von welchem Designer wird das Hochzeitskleid sein? – Mir egal, für mich sehen alle Hochzeitskleider gleich aus!
Wo werden sie die Flitterwochen verbringen? – Woher soll ich das wissen, ich kann mir nichtmal 1 Woche Lignano leisten!

Heute war es dann endlich soweit. In einer Rekordzeit von 5h (gefühlte 24h) wurde die Trauung in der Westminster Abbey vor angeblichen 2 MillIARDen Zuschauern live abgehalten. Treueschwur und „I will“ inklusive. Danach eine Kutschfahrt mit Teletubbie- Winke- Winke und dann zwei Küsse auf dem Balkon. Woher ich das weiß?
Ich saß die ganze Zeit über im Auto und konnte keinen Radiosender finden, der mir NICHT haarklein jedes Detail berichtete- von Kate’s wehendem Haar im Wind über Wills fehlendem Haar am Kopf.
Selbst nach der Trauung wurde weitergetratscht. Furchtbar unromantisch seien die Küsse gewesen. Furchtbar schnell seien sie wieder vom Balkon gehuscht.

Als ich aus dem Auto stieg, hörte ich gerade noch die Außenkorrespondentin von Ö3 sagen „Wenn das keine zweite Diana wird, dann weiß ich auch nicht“
Toll.
Ich wünsche mir bitte auch so eine Hochzeit. Ich wünsche mir auch so einen hässlichen Verlobungsring. Ich wünsche mir auch, dass täglich über mich, mein Gewicht und meine mögliche Kleiderauswahl geredet wird. Ich wünsche mir auch, dass mich 2 Milliarden Menschen dabei beobachten, wie ich meinen verklemmten britischen stocksteifen Ehemann küsse und danach beurteilt wird, wie der Kuss gewesen sei.
Und ganz besonders wünsch ich mir, dass man mir wünscht, ich würde genauso toll sein, wie meine tote Schwiegermama. Die nicht nur todunglücklich die meiste Zeit während ihrer Ehe war, sondern erst durch einen Horrorcrash in Paris ihren Frieden gefunden hat. Dafür dann aber gleich den ewigen Frieden.

Und vor allem wünsche ich der Welt keine größeren Probleme und Aufregungen, als die Hochzeit zweier Menschen, die egal mit wie viel Kohle und Reichtum und Lords und Ladies vor allem eines sind: Menschen.
Stinknormale Menschen.


Sonntag, 17.04.2011, 10:26
Mir gefällt Sex and the City (die Serie) nicht mehr!

Ich war etwa 15 Jahre alt, als diese neue, hippe, sexy Serie endlich im ORF ausgestrahlt wurde. Hey, für einen Haushalt, der erst vor einem Jahr das Satellitenfernsehen entdeckte, war das damals ein kleiner Durchbruch.
Selbstverständlich wurde Sex and the City erst gegen 23 Uhr irgendwas ausgestrahlt, aber hin und wieder konnte ich meine Supermama dazu überreden, aufbleiben zu dürfen, obwohl morgen früh Schule war. Oder ich nahm es einfach auf.
Mit Videokassetten.
Was sonst.

Ich L I E B T E Sex and the City. Da ging es schließlich um all das, was ich (noch) nicht hatte:
Sex.
Viel Sex.
Und Männer.
Viele Männer.
Und Verzweiflung.
Wegen Männern.
Große Verzweiflung!

Ich war etwa 18, als ich irgendwo die Complete Series im Ausverkauf um 49,90 € gesehen habe. „Hey“ , dachte ich mir, „ich habe diese Serie geliebt und nie alle Staffeln gesehen, billiger wirds nicht!“ – ZACK, BUMM, gekauft! Angesehen habe ich sie mir in diesem Jahr (und auch in einigen darauffolgenden) nie. Ich hatte zu viel zu tun:

Sex.
Viel Sex.
Und Männer.
Viele Männer.
Und Verzweiflung.
Wegen Männern.
Große Verzweiflung!

Es war gestern, als ich alle Staffeln von Scrubs fertig angesehen habe. Jeden Tag schmeiße ich mich auf meinen Crosstrainer und sehe mir genau eine 25 Minuten Folge einer Serie dabei an. Äußerst praktisch: mit dem Abspann ist automatisch mein Training vorbei.

Es war 08:00 heute morgen, als ich in meinem sexy Trainingsgewand vor meinem DVD Regal stand und fieberhaft überlegte, wer für die nächsten Monate mein Trainingspartner sein darf.
Und da sah ich sie.
Sex and the City the Complete Series.
Quasi Originalverpackt.
Quasi jungfräulich.
„Warum nicht“, dachte ich mir,“ die armen Dinger mussten ja lange genug im Regal unangetastet liegen“ – rein damit in den DVD Player.
Natürlich immer nur eine DVD auf einmal.

Ich war ja immer eine von denen, die jene Leute verurteilt haben, welche über Dinge lästern, die sie nie probiert haben, Essen hassen, das sie nie gekostet haben und Serien nicht mögen, obwohl sie diese nie gesehen haben. Ich habe mir also nach dem Training noch 3 weitere Folgen angesehen, aber ich konnte nicht anders: ich habe nach 4 Folgen (aus 3 verschiedenen Staffeln) die Complete Series wieder ins Regal gestellt.
Kopfschüttelnd ins Regal gestellt.

Plötzlich waren diese 4 Frauen (von denen jede Einzelne übrigens mehr als nur einen Sprung in der Schüssel hat) alles andere als hip.
Alles andere als sexy.
Und vor allem: alles andere als unterhaltsam.
Plötzlich waren die ewigen Dialoge der 4 in den typischen New York Diners über den einen schlaffen Penis und den anderen analen Treffpunkt überhaupt nicht mehr verrucht lustig.
Plötzlich waren diese ewigen rhetorischen Fragen a la „Gibt es ihn wirklich? Den perfekten Mann?“ oder „Muss man wirklich ehrlich sein in einer Beziehung?“ oder „Wann ist es genug?“ alles andere als intelligent und tiefgreifend.
Aus den 4 hippen, sexy New Yorkerinnen wurden binnen 10 Jahren erbärmliche, verzweifelte, neurotische, vollkommen kaputte Charaktere, deren einziger Lebensinhalt das Lästern und Weinen, das Sprechen und Schreien, das Sinnieren und Philosophieren über Männer ist.
Jede Folge.
Jede Folge über einen anderen Mann.

Während die Eine unbedingt und komme was wolle heiraten möchte, hat die Zweite Probleme einen Mann zu finden, welcher ihre erfolgreiche Anwaltskarriere toleriert, ohne sich dabei klein vorzukommen (und nebenbei sollte er untenrum natürlich auch alles andere als klein sein). Die Dritte gibt das wenige Geld, welches sie hat, nur für überteuerte Schuhe und Kleider aus, sieht aus wie ‚jeden Tag 6h Training‘- Madonna und ist einem Typen hörig, den sie liebevoll (warum auch immer) „Big“ nennt.
Naja und die 4te.
Die reitet einfach alles, was sich gerade anbietet.
6 ganze Staffeln lang entwickelt sich keine dieser Damen wirklich weiter.
6 ganze Staffeln lang fragt man sich, warum diese Serie eigentlich nie Desperate Women with Sex in the City genannt wurde.

Was war passiert?
Bin ich alt geworden?
Bin ich prüde geworden?
Habe ich meinen Sinn für perversen, sexuellen Humor verloren?
Nach einigen Minuten kam ich zu dem Schluss, dass es wohl von allem ein bisschen ist.
Mit 15 fand ich es lustig, Frauen über Männer und deren Genitale reden zu hören, weil ich davon selbst keine Ahnung hatte. Meine sexuelle Erfahrung beschränkte sich damals auf Dr. Sommer Leserbriefe inklusive dazupassende Skizzen. Die Geschichten waren spannend, machten neugierig und waren aber vor allem vollkommen unrealistisch, an den Haaren herbeigezogen und für mich unvorstellbar. Keine Frau kann dermaßen viele Männer daten und beglücken und dabei niemals den Richtigen finden, sondern vielmehr nur Freaks.
Mit 18 war ich mit meiner eigenen Sexualität beschäftigt (und diesmal sogar aktiv. Mit Partner!) dass ich keinen Platz für Carrie and Friends hatte.
Mit 25 bin ich desillusioniert. Beim Ansehen einiger Folgen erkannte ich trotz einigen künstlerischen Übertreibungen die böse Wahrheit hinter der Fiktion.
Es ist tatsächlich frustrierend.
Es ist tatsächlich schwer.
Es gibt tatsächlich eine unzählbare Bandbreite an Freaks – und die Meisten ziehe ich anscheinend magisch an.
In einigen Dialogen erkannte ich mich selbst. Aus der Komik wurde erst Tragik und schließlich Realität.

Mir bleiben nur wenige Optionen: ich sehe mir alle Folgen in der richtigen Reihenfolge an. Ich werde mit jeder Folge depressiver, nehme höchstwahrscheinlich trotz Training zu und irgendwann findet man mich halb verwest auf meiner Couch, während mich meine Katze langsam auffrisst. Ich lasse mich immer mehr in den Bann dieser 4 frustrierten Superweiber ziehen, und sinke immer, immer tiefer.

Oder: Ich stelle die DVDs ins Regal, erkläre Gästen der Kauf sei ein Anfall von jugendlichem Leichtsinn gewesen oder gebe meiner Schwester die Schuld, die mir jedes Jahr irgendwelche Sachen zum Geburtstag schenkt, die sie eigentlich selbst gerne hätte.

Ich habe mich für Tor Nr. 3 entschieden. Ich warte darauf, dass die Tochter meiner Freundin 15 wird und schenke ihr die Box zum Geburtstag. „Mit der Serie bin ich erwachsen geworden“ werde ich sagen. „Zum Glück ist das ja nur eine Serie, nicht auszudenken wenn es so wirklich in der Welt ablaufen würde“ werde ich sagen. Und dann werde ich innerlich hämisch und böse lachen. Und wenn ich ganz arg drauf bin, werde ich noch hinzufügen "und kauf dir U N B E D I N G T die beiden Filme. Die sind noch viel besser!!"